Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/annaskleineweltreise

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Danke!

Vor ca. 2 Wochen bin ich nun wieder in Deutschland gelandet und mittlerweile kommt es mir vor, als wäre meine Reise schon Ewigkeiten her. Ich stecke wieder voll im Alltag und würde manchmal am liebsten wieder in den nächsten Flieger steigen und mein Leben am anderen Ende der Welt ohne irgendwelche Verpflichtungen genießen.

Mein Zwischenstop in London war für mich schon ein Ankommen. Ich traf mir bekannte Menschen wieder und  hatte Gelegenheit mich an die günstigen Preise und an Europa gewöhnen zu können. Das Wetter war unerwarteterweise gar nicht mal so schlecht.

Nun sitze ich hier an meinem Schreibtisch in Hannover und träume von der Zeit da drüben, von den unvergesslichen Erlebnissen, interessanten Menschen und neuen Freunden, die ich gewonnen habe. Vielleicht werde ich ein paar von ihnen ja eines Tages wieder treffen.

Zum Abschluss meines Reiseblogs möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bedanken. Ich danke allen, die meinen Blog gelesen und in Gedanken bei mir waren, ich danke Marie für die gemeinsamen Wochen in Asien und ich danke natürlich Mama und Papa, die mir zum größten Teil diese Reise ermöglicht haben! MERCI

25.10.13 11:06


Werbung


Sydney, Neuseeland und was man sich sonst noch so gönnt.:)

Vor ca. 2 Wochen bin ich nun in Sydney angekommen. Mein Hostel war natuerlich in DER Partygegend und so wurde ich, wie es sich fuer eien Samstagabend gehoert, schon von ca. 20 gut angetrunkenen Backpackern erwartet. Meine erste Nacht verlief demensprechend unruhig...

Meine Zimmermitbewohner, die in diesem Hostel wohnten, waren nicht die Sympathischten, das Wetter war kalt und so bereute ich ziemlich schnell, dass ich ich nicht laenger an der Ostkueste geblieben war. Gluecklicherweise traf ich eine nette kleine (sie war leider so gross wie ich, kamm mir aber zeimlich klein vor ) Schwedin, mit der ich recht viel Zeit verbrachte. Zusammen machten wir die Standartsighseeingsachen, gingen ins Kino, Feiern und besuchten die Blue Mountains (Berge in der Naehe von Sydney). Ausserdem besuchte ich den Zoo und goennte mir einen Strandtag.

Nach einer Woche ging es fuer mich dann weiter zur Suedinsel Neuseelands. Vom Pech verfolgt durchlief ich 5 verschiedenste Sicherheitkontrollen und durfte mich einer netten Dame (ich nenne sie liebevoll Hexe) durchloechern lassen. Sie schien mir nicht zu glauben und stellte fragen wie, wer mir denn den Flug bezahlt habe. Durchgescannt, beschnueffelt und fix und foxi war ich nun bereit fuer den Shuttlebusfahrer, der nur nach Neuseeland gekommen war, weil er sonst in Suedafrika wenn haette ermorden muessen. Doch auch den ueerlebte ich...

 Ausgebremst von meinen nicht funktionierenden Bankkarten blieb ich die ersten 4 Naechte in Christchurch. Als endlich alles geklaert war, konnte ich die schoene Landschaft, das Meer, die Berge, Rentiere, Lamas und Schafe geniessen. 2 Naechte verbrachte ich am Lake Tekapo. Ein wunderschoener tuerkiser See, der aber leider viel zu kalt zum Baden war.

 Nun bin ich wieder zurueck in Christchurch. Das Wetter der letzten Tage (NOCH kaelter als in Sydney ) bereitete mich auf meine Weiterreise vor. Morgen frueh gehts naemlich weiter nach Melbourne und dann schliesslich zum grossen Finale (Danke Jytte fuer die Wortwahl) nach London.

Am Liebsten wuerde ich och ein paar Monate weiterreisen aber die Pflicht ruft und natuerlich freue ich mich auch auf die lieben Leute die auf mich warten. <3

5.10.13 00:17


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung